4643,98 Euro Blogeinnahmen im Juli 2008

Hier die aktuelle Liste, die ich gerade bei JKW-Media bzw. Alexander Bauer gefunden habe. Ich selber stand mit meinem Blog noch gar nicht in dieser Liste drin, werde mich aber einfach mal ganz dreißt an drittletzter Stelle einfügen.

Insgesamt machen die aufgeführten Blogs also 4.643,98 Euro pro Monat. Wenn ich mich recht erinnere macht Robert Basic diese Summe mit seinem Blog alleine und pro Monat (meine ich gelesen zu haben). Naja, aber es macht trotzdem Spaß sich auch die kleinen Fische der Szene anzuschauen :)

* nachträglich hinzugefügt

19 Kommentare zu “4643,98 Euro Blogeinnahmen im Juli 2008”

  1. Interessant wäre hierbei zu sehen ob die Reichweite von den gesamten Blogs an die von Robert heranreicht. Glaube nämlich das Robert ein wenig mehr Besucher hat während die kleinen Blogs wesentlich effektiver die Werbung nutzen.

  2. Die Reichweite ist sicher interessant in Bezug auf die Einnahmen der jeweiligen Blogs.

    Das Problem könnte jedoch sein, dass sich die Zielgruppen teils erheblich unterscheiden.

  3. Ein kleiner Hinweis, dass die Liste von mir erstellt wurde, wäre sehr nett gewesen. Aber Copy + Paste ist halt sehr bequem.

  4. Oh, sorry, das war mir nicht bekannt. Ich habe Deinen Link aber natürlich noch nachträglich im Artikel eingebunden…

  5. Spannend! Wobei: Die, die wirklich Kohle damit machen, sind oft diejenigen, die ihre Umsätze nicht offenlegen. Man hat also leider meißt kein realistisches Bild.

  6. Das sollte auch lang nicht alles gewesen sein. Nur ein paar Blogs, die halt ihre Umsätze veröffentlichen. Geld wird sicher noch viel viel mehr verdient…

  7. Unfassabar mit den Blogs soviel Geld zu verdienen wie dieser Robert! Ich hoffe ich werde irgendwann auch mal soviele Leser haben um damit meinen Lebens Unterhalt zu bestreiten. Oder?!
    Ich denke die Fragen die man sich stellen muss: Will ich wirklich Geld verdienen mit einem Blog? Reicht es bei mir für mehr als nur für ein privates Blog, in dem ich an jeder nur erdenklichen, Links generierenden Aktion teilnehme um 2,50€ mehr Adsense Einnahmen zu haben? Bin ich in der Lage über ein Thema zu bloggen – ausdauernd, über Monate und Jahre hinweg und bin ich auch in der Lage mind. ein halbes wenn nicht ein ganzes Jahr durchzuhalten auch wenn der Verdienst Anfangs eher gering ist? Wer diese Fragen mit Ja beantworten kann, erfüllt schon mal gute Grundvoraussetzungen für ein lukratives Blogs. Zum endgültigen Erfolg gehört freilich noch mehr: Die Software muss passen, das Design sollte entsprechend sein, ohne Marketing/SEO gehts auch nicht, und und und.
    Blog ist also eben nicht gleich Blog, vor allem in Deutschlang nicht.
    Wenn man sich aber ins Zeug legt, dann kann man es durchaus schaffen! LG

  8. Gut gebrüllt, Löwe!
    Vor allem, wenn man „Flüge Bangkok“ heißt :rolleyes:

  9. Gut gebrüllt, Löwe!

    sagt jemand, der versucht sich einen Backlink für irgendeinen SEO Wettbewerb zu angeln? *schnipps* und weg ist er ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.