XING Mitglieder zahlen 2.975.000 Euro im Monat

Gerade bei deutsche-startups.de gelesen, dass das Business-Netzwerk XING mittlerweile mehr als 500.000 zahlende Mitglieder hat. Bei einem monatlichen Obolus von 5,95 Euro für die Premiummitgliedschaft läppert sich das Ganze natürlich. Denn Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist. Mit satten 2.975.000 Euro dürfte sich der Punkt Mitgliederbeiträge in der Bilanz in jedem Monat stark bemerkbar machen.

Das ist doch mal ein Wert. Endlich mal ein Social Network das auch Umsatz macht und sicherlich auch Gewinne einfährt. Während sich alle anderen Social Networks immer noch wundern wie man mit solchen Communitys Geld verdient, schaufelt sich Lars Hinrichs (Gründer) mit XING das Konto immer voller.

Glückwunsch, so wirds gemacht. In die zahlenden Mitglieder kann ich mich jedoch ehrlicherweise nicht reinversetzen. Ich würde für den Schrott nie zahlen. Aber das steht auf einem anderen Blatt Papier, denn genau 500.000 Leute tun es.

6 Kommentare zu “XING Mitglieder zahlen 2.975.000 Euro im Monat”

  1. Das ist doch eine beachtliche Anzahl an zahlenden Mitgliedern!
    Hätte ich so nicht gedacht. Wenn ich mal auf Xing schaue, dann interessieren mich höchstens die Gesichter.
    Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass sich da manche an den Biografien etc. festlesen ;-)
    Hab noch gar nicht geschaut, wie groß der Frauenanteil ist.

  2. Also ich bin zwar dort auch noch unter zahlenden Mitgliedern eingebucht, aber das hat mein Ex-Arbeitgeber mir angeboten und auch bezahlt. Seitdem ich dort nichtmehr arbeite, hab ich es auch abgemeldet. ;-)

    Ich glaube, dass viele es von ihren Arbeitgebern bezahlt bekommen. Wenn ich jedenfalls in mein „Netzwerk“ reinschaue ist es bei vielen der Fall.

    Ich finde es auch beeindruckend was Lars Hinrichs da erreicht hat, dennn zu den Einnahmen aus Beiträgen kommen ja auch noch die Werbeeinnahmen dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *